Neuzuzügeranlass Hausen am Albis

306359_2490907075011_1322776243_2910411_1059467973_n

Neue Einwohner von Hausen haben’s gut, denn diese werden von der Gemeinde als Begrüssung an einen leckerschmecker Brunch im Gemeindesaal eingeladen, wo sie über Insidertipps, Daten und die Gemeinde selbst informiert werden.

Zahlreiche Reden prägten den informativen Morgen. Wir, das heisst Daniela, Dino, Othmar und ich, durften den roten Faden durch das Programm bilden, indem wir zwischendurch musikalische Inputs zum besten gaben.

Es hat Spass gemacht, und wir 4 freuen uns schon auf Weihnachten wo wir am 25. Dezember um 11:00 in der katholischen Kirche in Hausen den Gottesdienst musikalisch unterstützen werden.. 🙂

Ein Ausschnitt aus dem Tagi:

Soulige Musik zur Auflockerung

Gemeindepräsident René Hess begrüsste die neuen Einwohner kurz nach halb zehn Uhr. Gut gelaunt stellte er das Programm vor und eröffnete das Buffet, ehe der namenlose Chor, bestehend aus seiner Tochter Laura, Daniela Palomino und Othmar Lisibach, begleitet von Dino Christen am Klavier, sein erstes Stück vortrug: sehr soulig, sanft und melodiös. Eine überraschende Abwechslung zu den sonst bei derartigen Anlässen üblichen, schmetternden Klängen einer Dorfmusik. Die Lautstärke war genau richtig, damit man eine angeregte Unterhaltung bei Tisch nicht hätte unterbrechen müssen. Die musikalische Darbietung war jedoch so gut, dass alle gebannt zuhörten.

Die vier Musiker hatten sich vor einem Jahr in der Sendung «Kampf der Chöre» des Schweizer Fernsehens kennen gelernt und treten seither sporadisch gemeinsam auf. Während der teilweise etwas langatmig geratenen Vorstellung der einzelnen Behördenmitglieder und ihrer Ressorts wäre zur Auflockerung sogar noch eine Gesangseinlage mehr willkommen gewesen. Nach dem Brunch bestand die rege genutzte Möglichkeit, in drei Gruppen aufgeteilt Hausen einst und jetzt auf einem Rundgang bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen kennenzulernen. «Es hat sich bewährt, den Neuzuzügeranlass als Brunch auf den Morgen zu verlegen», zog Gemeinderat Georges Köpfli nach Abschluss der Veranstaltung eine positive Bilanz. (map.)

Someone like you:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s